Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Was beeinflusst den Preis von Kryptowährungen?

Der Markt für digitale Münzen entwickelt sich rasend schnell, neue Richtungen und Kryptowährungen entstehen, die unglaubliche Volumina erreichen. Dies zieht neue Krypto-Enthusiasten an, die mit digitalen Vermögenswerten ein Vermögen machen oder zumindest erfolgreiche Händler werden wollen. In der Regel müssen Anfänger jedoch erst Erfahrungen sammeln, um mit Kryptowährungen Geld verdienen zu können. Es ist wichtig, auf Sicherheitsfragen zu achten und zu wissen, wie man den Kryptohandel sicher macht.

In diesem Artikel werden wir uns eingehend damit befassen, wie man sicher mit Kryptowährungen handelt und verstehen, was den Preis eines digitalen Vermögenswerts beeinflusst. Zunächst einmal: Wo ist der beste Ort für den Handel mit digitalen Vermögenswerten? Eine zentralisierte Kryptobörse oder CEX ist der sicherste Weg, um mit digitalen Vermögenswerten zu handeln. Zentralisierte Unternehmen werden gesetzlich reguliert und sind rechtlich für die Sicherheit Ihres Kapitals verantwortlich.

In den letzten Jahren hat der DeFi-Sektor einen großen Sprung gemacht. Aus diesem Grund ist der Handel auf dezentralen Kryptowährungsplattformen oder DEX sehr beliebt geworden. Beim Handel auf der DEX behält der Nutzer durch die Verwendung einer Drittanbieter-Wallet die volle Kontrolle über sein Geld. Außerdem sind die Transaktionen über die DEX anonym, da alle Informationen in der Blockchain gespeichert werden. Der DeFi-Sektor ist jedoch praktisch unreguliert, und daher sind nur die Nutzer für die Sicherheit ihres Kapitals verantwortlich.

Kryptowährungen Foto

Kryptowährungen/ Foto: atoz markets

Jetzt ist es an der Zeit herauszufinden, was den Unterschied bei der Kapitalisierung digitaler Vermögenswerte ausmachen kann. Es ist wichtig zu verstehen, dass Kryptowährungen ein neues Finanzinstrument sind, das absolut unabhängig von zentralisierten Strukturen wie staatlichen Regierungen oder Finanzorganisationen ist. Alle digitalen Vermögenswerte funktionieren auf der Blockchain, was sie sicherer und nutzbarer macht. Es stellt sich jedoch die Frage: Wenn Kryptos dezentralisiert und sicher sind, auf welche Weise bilden sie dann ihre Kapitalisierung.

Arten von Kryptowährungen

Hier gilt es, zwei sehr unterschiedliche Wege zur Entstehung eines Interesses an digitalen Münzen zu unterscheiden. Der erste Ansatz basiert auf der Tatsache, dass der Preis einer Münze von ihrer Fähigkeit abhängt, als Zahlungsmittel für Waren, Dienstleistungen oder neue Möglichkeiten für grenzüberschreitende Transaktionen verwendet zu werden. Zu dieser Gruppe von Kryptowährungen gehören Bitcoin, XRP und Cardano. Die zweite Gruppe digitaler Währungen ist erst vor kurzem entstanden und beruht auf der Tatsache, dass der Wert eines Coins die Möglichkeiten seines Ökosystems ausmacht. Die bekanntesten Vertreter dieser Gruppe sind Ethereum, Polkadot und Solana.

Der Wert eines bestimmten Kryptowährungswertes kann sich aufgrund grundlegender wirtschaftlicher und geopolitischer Prozesse ändern. Bei der Entwicklung von Metauniversen und Augmented-Reality-Technologien werden beispielsweise NFT-Technologien verwendet. Ethereum ist die größte Plattform für die Entwicklung von nicht-fungiblen Token in der Branche und erhält daher die größten Dividenden aus der Entwicklung der Branche. Das zweite Beispiel bezieht sich auf die aktuelle geopolitische Lage. Der Krieg in der Ukraine und die umfassenden Sanktionen gegen Russland haben die Anleger verängstigt, und sie begannen, Bitcoin als Absicherung gegen nachfolgende wirtschaftliche Schocks zu nutzen.

Der Einfluss von Bitcoin auf den Kryptomarkt

Aber sehen wir uns Bitcoin einmal genauer an. Tatsache ist, dass diese Kryptowährung einen Marktzyklus hat: Wachstum, Korrektur und Akkumulation. Aufgrund der Raumkapitalisierung hat BTC jedoch einen großen Einfluss auf den Rest des Marktes. Wenn der Preis von BTC fällt, leidet daher der gesamte Markt für digitale Vermögenswerte. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Anteil der Bitcoin-Dominanz an der Gesamtkapitalisierung des Marktes für digitale Münzen mehr als 42% beträgt. Daher muss der wichtigste digitale Vermögenswert als Faktor, der den Wert einer digitalen Münze beeinflusst, berücksichtigt werden.

Bitcoin-Dominanz auf dem Kryptomarkt

Bitcoin-Dominanzniveau auf dem Kryptomarkt/ Foto: TradingView

Es ist wichtig anzumerken, dass dies auch in umgekehrter Richtung funktioniert. Das heißt, wenn die Dominanz von Bitcoin sinkt, steigt der sogenannte Altcoin-Saison-Index an. Wenn die BTC-Dominanz unter 40 fällt, beginnen die übrigen Kryptowährungen in der Regel, aktiv zu wachsen und ihre historischen oder lokalen Höchststände zu aktualisieren.

Grundlegende Faktoren

Wir haben den Krieg in der Ukraine und die westlichen Sanktionen erwähnt. Dies ist ebenfalls ein äußerst wichtiger Faktor, der die Notierungen von Kryptoanlagen beeinflusst. Solche globalen Ereignisse werden als fundamental bezeichnet, da sie so umfangreich und einflussreich sind, dass sie sich zwangsläufig auf dem Kryptomarkt niederschlagen. Nehmen wir zum Beispiel die Coronavirus-Krise: Die USA kündigen ein Konjunkturprogramm an. Oder mit anderen Worten: Sie starten eine Gelddruckmaschine. Der Markt füllt sich mit Geld und auch die digitalen Münzen erhalten ihren Anteil an Liquidität, je nach Nachfrage nach ihren Funktionen.

Doch ein Jahr später stellt sich heraus, dass die Inflationsrate in den Vereinigten Staaten ein Rekordniveau der letzten 30 Jahre erreicht hat. Und der FOMC sieht sich gezwungen, ein Programm zur quantitativen Reduktion zu starten, was einen Rückgang der Liquidität auf dem Markt bedeutet. Und je geringer die Liquidität, desto geringer die Kapitalisierung und die Kosten der digitalen Vermögenswerte. Und in einer solchen Situation leidet nicht nur der Markt für Kryptowährungen, sondern auch andere Wirtschaftssektoren. Aber das Ereignis ist so groß, dass es sich auf alle Bereiche auswirkt, und deshalb wird es als fundamental bezeichnet.

Die Höhe der Inflation in USD

Die Höhe der Inflation in USD

Internationale Regelung

Unabhängig davon ist der Faktor hervorzuheben, der die Entwicklung der Branche behindert. Das Fehlen einer staatlichen oder internationalen Regulierung von Kryptowährungen verringert die Beteiligung der Investoren. Viele große Unternehmen zögern, ohne Sicherheitsgarantien in den Markt für digitale Vermögenswerte zu investieren. Es ist wahrscheinlich, dass diese Lücke bald geschlossen wird, aber im Moment ist sie ein wichtiges Hindernis, das sich negativ auf den Wert digitaler Münzen auswirkt.

Entwicklung von Kryptowährungen

Wir schließen unsere Auswahl mit weiteren lokalen Gründen, die den Wert von Kryptowährungen beeinflussen. Es sei darauf hingewiesen, dass dies vor allem für Projekte gilt, die ihre eigenen Ökosysteme entwickeln. Um die steigende Nachfrage nach der Münze zu unterstützen, veröffentlichen die Entwicklungsteams Roadmaps und Updates, die die Leistung der Algorithmen für digitales Geld verbessern. Zusätzlich zu den realen Verbesserungen entsteht so der Eindruck einer schnellen und konstanten Entwicklung des Projekts. Dies führt dazu, dass Anleger mehr Chancen in einer bestimmten Münze sehen und versuchen, mehr in sie zu investieren.

All diese Fakten sind entscheidend für die Analyse und Entwicklung von Anlagestrategien für Investitionen in Kryptoanlagen. Sie müssen diese Faktoren sowohl beim aktiven täglichen Handel als auch bei der passiven Akkumulation und dem langfristigen HODL beachten. Die Anwendbarkeit und Bedeutung der Faktoren, die den Kryptowährungsmarkt beeinflussen, ist besonders wichtig, da der Markt für digitale Vermögenswerte eine junge und volatile Institution ist. Dies bedeutet, dass Sie einen Großteil Ihres Kapitals verlieren können, wenn Sie die Hauptkomponenten der Auswirkungen auf den Preis nicht beachten. Die Analyse der Hauptkomponenten der Auswirkungen auf den Preis einer digitalen Münze ist ein entscheidender Bestandteil einer erfolgreichen Investitionstätigkeit auf dem Markt für digitale Münzen.

German